William Rambow

Transparenz

Als Mitglied des Stadtrates erhalte ich folgende Aufwandsentschädigungen:

  • monatlich 543,79 € als pauschale Entschädigung,
  • monatlich 78,90 € als Mobilitätspauschale (entspricht den Kosten eines LVB-Monatstickets),
  • monatlich 27,20 € für jeden Beirat in dem ich Mitglied bin,
  • 108,80 € für jede Ratsversammlung, zu der ich anwesend war,
  • 54,40 € für jede Ausschusssitzung, zu der ich als Mitglied anwesend war sowie
  • 32,60 € für jede Beiratssitzung, zu der ich als Mitglied anwesend war.

Ich bin Mitglied im Verwaltungsausschuss, dem Jugendhilfeausschuss und dem Petitionsausschuss sowie im Jugendbeirat und im Kinder- und Familienbeirat. So erhalte ich in Summe, je nach Anzahl der Sitzungen im Vormonat, ungefähr zwischen 620 € und 1.120 €.

Die Aufwandsentschädigung ist nicht steuerfrei und zusätzlich zahle ich im Zusammenhang mit meinem Mandat folgende Dinge aus meiner Entschädigung:

  • 40 € im Monat an den Spendenfonds der Fraktion sowie
  • 10% als Mandatsträgerbeitrag an DIE LINKE.

Als Mitglied des Stadtrats habe ich eine „Messe Club Card“ von der Leipziger Messe erhalten, mit der ich kostenlosen Eintritt in die Messen der Leipziger Messe und in die VIP Lounge erhalte.


Frühere Entschädigungen

Als Mitglied im Stadtbezirksbeirat Südost erhielt ich zwischen August 2018 und September 2019 eine Aufwandsentschädigung von der Stadt Leipzig:

  • monatlich 44,49 € als Mitglied des Stadtbezirksbeirats sowie
  • 32,63 € pro Sitzung des Stadtbezirksbeirats.

Zwischen 2015 und 2019 erhielt ich als Mitglied im Jugendparlament und im Jugendbeirat:

  • monatlich 25 bis* 26,20 € als Mitglied des Jugendparlaments,
  • monatlich 25 bis* 26,20 € als Mitglied des Jugendbeirats sowie
  • 30 bis* 32,63 € pro Sitzung des Jugendbeirats.

Zudem habe ich im Jahr 2018 und im Jahr 2019 durch meine ehrenamtliche Tätigkeit jeweils den Ehrenamtspass erhalten, der mir unterschiedliche Vergünstigungen gewährt. Mehr Informationen dazu erhaltet ihr auf der Seite der Freiwilligenagentur Leipzig.

* Die Aufwandsentschädigungen der Stadt Leipzig werden jährlich zum 1. Juni entsprechend der Tariferhöhungen im öffentlichen Dienst angepasst.